Rassebeschreibung

Der Standard des ZDRK ordnet die Hasenkaninchen lohfarbig schwarz unter den Mittelgroßen Rassen ein.

 

Gewicht

Die Hasenkaninchen haben ein Idealgewicht von 3,50 bis 4,25 kg. Das Mindestgewicht beträgt 2,50 kg.

 

Körperform, Typ und Bau

Rassetypisch ist die hohe Stellung und die Wölbung des Rückens. Der langgestreckte Körper wirkt schnittig. Im Gegensatz zu anderen Rassen ist eine spielende Blume kein Fehler. Auf Grund des Temperamentes bewegen die Hasenkaninchen die Blume oft hin und her.

 

Der längliche Kopf und die feinen, gut aufgesetzten Ohren passen harmonisch zum schnittigen Körper. Der Hals tritt länger in Erscheinung als bei den anderen Rassen. Die Tiere sollen wammenfrei sein.

 

Fellhaar der Hasenkaninchen

Im Vergleich zu anderen Mittelgroßen Rassen haben die Hasenkaninchen ein relativ kurzes Fellhaar. Dieses hat eine gute Unterhaardichte und reichlich Begrannung.

 

Läufe

Die langen, gerade aufgesetzten Läufe bewirken die rassetypische hohe Stellung der Hasenkaninchen.

 

Kopf und Rumpfzeichnung

Die Nasenlöcher sowie die Kinnbackeneinfassung sind scharf abgegrenzt. Die gleichmäßigen, nicht zu breiten Augenringe sind kräftig lohfarbig. Ebenso sind die Ohren schön lohfarbig eingefasst. Die Rumpfzeichnung besteht aus der lohfarbigen Brustzeichnung, die breit ist und vom Kinn zwischen den Vorderläufen hindurch zur Bauchfarbe geht. Auch der Bauch zeigt eine gute leuchtende Lohfarbe. Die lohfarbigen Seitenspitzen, die sich an den Seiten des Tieres entlang erstrecken, gehören ebenfalls zu der Rumpfzeichnung.

 

Farbe

Die Deckfarbe ist ein intensiv, gut glänzendes Tiefschwarz und ist nicht mit andersfarbigen haaren durchsetzt. Die Unterfarbe ist blau, im Bauchbereich jedoch lohfarbig.

 

Pflegezustand

Das Kaninchen muss saubere Läufe, Geschlechtsecken und Ohren haben. Die Krallen der Tiere sollten auf eine geeignete Länge gekürzt sein.