Zwerghase farbig

Typ und Körperform

Der Hasentyp muss in Stellung und Proportionen gut zum Ausdruck kommen. Der Körper ist langgestreckt und schnittig; entscheidendes Typmerkmal ist die hohe Stellung die einen Viertelkreis bildet. Der Rücken ist feingewölbt, die Lendenpartien abgerundet. Die Brust wird hoch getragen und ist wammenfrei. Die Bauchlinie läuft parallel mit der Rückenlinie. Die Blume von normaler Länge, sie liegt straff am Körper an. 

Der Kopf ist eiförmig mit leicht gebogenen Nasenrücken, gut entwickelten Backen und Schnauzpartie. Die Augen sind relativ groß strahlend und zeigen das Temperament dieser Rasse. Die Ohren sind von feiner Struktur oben gut abgerundet, gut aufrecht und zusammen stehend getragen. Ihre Länge gilt mit 6cm als Ideal. Die Mindestlänge beträgt 5cm, die Höchstlänge 7cm.  
 
Leichte Fehler: Leichte Abweichungen vom Typ und Körperform.
Leichte Abweichung vom geforderten Kopf. Zu kurzer Kopf. Schlecht abgerundeten Ohren. Ohrenstruktur etwas zu dünn oder zu kräftig, schwach behaarte Ohren, leicht fehlerhafte Ohrenhaltung nach vorn oder nach hinten. Etwas spitze Schnauze.

Schwere Fehler: Starke Abweichung vom Typ und Körperform.
Schwere Abweichungen vom geforderten Kopf. Stark abweichende Ohrenhaltung, zu viel nach vorne, nach hinten oder breit getragenen Ohren.

 

Gewicht

Normalgewicht von 0.900kg. bis 1.000 kg. Mindestgewicht 0.800 kg. Höchstgewicht 1.150 kg.

         
         

Fellhaar

Die Haarlänge ist normal bis kurz. Dass Fell ist elastisch, glänzend im Verhältnis zu anderen Rasen wenig Unterwohle, aber ein dichtes Deck- und Grannenhaar.

Leichte Fehler: Leichte Abweichungen vom beschriebenen Fellhaar. Etwas kürzeres oder längeres Fellhaar als vorgeschrieben.
Schwere Fehler: Schwere Abweichungen vom beschriebenen Fellhaar. Zu langes oder zu kurzes Fell. Zu weiche oder zu wollige Haarstruktur.

 

Läufe und Stellung

Die Vorderläufe sind lang, fein sehnig und gerade. Die kurzen Zehen bewirken den sogenannten Katzentritt. Die Hinterläufe sind kräftig und parallel zum Körper. Die Vorderläufe, Brust, Kopf und Ohren bilden von der Seite gesehen eine vertikale Linie. Die Länge und Stellung der Vorderläufe bringen den richtigen Hasentyp zum Ausdruck.

Bei der Bewertung ist der Polish in der richtigen Stellung zu bringen

Leichte Fehler: Leichte Abweichungen zu der verlangten Stellung (Vertikal Linie) und den beschriebenen Läufen.
Schwere Fehler: Schwere Abweichungen zu der verlangten Stellung Zu kurze und\oder zu grobe, starke Vorderläufe.

5 und 6 Siehe Tabelle und Beschreibung der betreffende Ursprungsrasse

 

 

Farbe  1

Zeichnung  2

Silberung  3

Abzeichen  4

Position 5              

Deck und Bauch  Farbe

Kopf und Körper

Zeichnung

Silberung und

Gleichmäßigkeit

Abzeichen

Position 6              

Zwischen- und Unterfarbe

 Farbe

 Farbe  und

Gleichmäßigkeit

Farbe

 

Bewertet werden alle reinen Farbenschläge der anerkannten Kaninchenrassen - siehe Allgemeines (Anerkannten Farbenschläge).

Der Polish - Zwerghase ist zugelassen in allen Farben – Zeichnungen - Silberungen und Abzeichen, von allen anerkannten Kaninchenrassen. Dazu die Farbenschäge in Weißgrannen marderfarbig in den Farben: Braun und Dunkelbraun, Blau und Dunkelblau.

Für die Abzeichen siehe Beschreibung der Ausgangrassen Weißgrannen und Marder. Die Bauchunterfarbe ist Braun bei den Braunen und Dunkelbraunen. Bläulich bis blau bei den Blauen und Dunkelblauen, eine braune Bauchunterfarbe ist bei diesem Farbenschlag ein Fehler.

Leichte Fehler: Ursprungsrasse.
Schwere Fehler: Ursprungsrasse.

 

Pflegezustand 

Das Tier muss in einem ausgezeichneten Gesundheitszustand, fit und sauber sein, besonders die Füße, Ohren und Geschlechtsteile.
 

Text http://www.thebrc.org
Übersetzung Dorit Powell